5G mobilfunk ahoi

 

 

5G Mobilfunk und seine Folgen            27. Feb. 2020

4G und seine Vorläufer haben schon viel zu viel Schäden angerichtet. Doch Mobilfunk mit all seinen Möglichkeiten ist attraktiv genug, um die Menschen von diesen Schäden abzulenken. Leider strahlen auch Schnurlostelefone, WLAN, Mikrowelle etc. praktisch gleich stark.

Die Folgen sind jetzt schon verheerend.

Konzentrations- Schwierigkeiten, Zerstreutheit. 

In meinem Alter von bald 80 Jahren mag dies normal erscheinen. Wenn ich jungen Menschen meine skurrilen Erlebnisse berichte sagen sie mir, es gehe ihnen ebenso.

Orientierungs- Sinn

Spitäler, Einkaufszentren und andere öffentliche Orte sind mit WLAN verstrahlt. Überall sind wir von „Smartphone streichelnden“ Artgenossen umzingelt. Bisher argumentierte ich, ich würde nichts von dieser Strahlung bemerken. Während meinen kürzlichen Spital- Aufenthalten war mein Denken und der Orientierungssinn jedoch sehr stark beeinträchtigt. Wenn ich „ertappt wurde“, wie ich mein Zimmer suchte, machte ich einfach einen lockeren Spruch. Sogar Körperfunktionen waren gestört. Erst zuhause konnte ich mich nach und nach wieder erholen und wenigstens ansatzweise zu versuchen meinen Medikamentenplan einzuhalten.

Viele andere Krankheiten werden durch diese Strahlung verstärkt oder sogar ausgelöst und haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Dazu gehören:

Psychische Erkrankungen, Hirntumore und viele chronische Erkrankungen.

Der Intelligenzquotient (IQ) habe in den Ländern mit Mobilfunk bereits sehr stark abgenommen.

Wer mehr Details möchte, kann sich diesen Link ansehen:     https://www.youtube.com/watch?v=j_uZl4qcyX4
Klar, ich bin mir ja auch bewusst, dass die meisten Menschen das gar nicht erkennen wollen.

  

Ja, die Menschheit arbeitet intensiv und wirkungsvoll an ihrer eigenen Zerstörung. Bald werden wir der künstlichen Intelligenz ausgeliefert sein. Mit Hilfe der Quantenphysik und dem Quantencomputer eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten für die Selbstzerstörung. Besonders erschüttert bin ich, zuzusehen, wie sich die junge Generation schädigt.